Unser Lagerhaus investiert in Italien

Die Unser Lagerhaus WHG setzt mit der Übernahme der Landwirtschaftlichen Genossenschaft in Rivolto ein deutliches Signal in Richtung erfolgreiche Zukunft.

[1543393255553573.jpg][1543393255553573.jpg][1543393255553573.jpg][1543393255553573.jpg]
 
Die Unser Lagerhaus WHG hat in Rivolto, südwestlich von Udine, eine Landwirtschaftliche Genossenschaft übernommen. Mit dieser Investition erweitert das Lagerhaus sein Vertriebsgebiet und baut den Handel mit landwirtschaftlichen Betriebsmitteln in Friaul auf.

Die Unser Lagerhaus WHG setzt mit der Übernahme der Landwirtschaftlichen Genossenschaft in Rivolto ein deutliches Signal in Richtung erfolgreiche Zukunft und nachhaltiges Wachstum. Der Standort verfügt über Lagerkapazitäten von rund 44.000 t für Getreide, Mais und Sojabohnen sowie entsprechende Trocknungskapazitäten. Neben dem Aufkauf und der Vermarktung der Ernte wird der Handel mit Saatgut, Pflanzenschutzmitteln und Futtermitteln sowie Qualitätsmischfutter aus Kärntner Produktion in Friaul auf- und ausgebaut. Mit dem neuen Standort in Italien ergeben sich auch zusätzliche Vermarktungsmöglichkeiten für Kärntner Körnermais.
Weiters ermöglicht die Ernteerfassung von gentechnikfreien Sojabohnen in Italien, die Erhöhung der Eigenversorgung mit regionalen Eiweißfuttermitteln für die Mischfutterproduktion in Klagenfurt.
„Neben Futtermais wird auch Speisemais, zur Polenta-Produktion und zur Herstellung von Maisgries für Bierbrauereien nach Italien exportiert. Wir erwarten uns durch den neuen Standort in Rivolto noch bessere Entwicklungsmöglichkeiten am italienischen Markt“, so DI Peter Messner (Geschäftsführer Unser Lagerhaus WHG).

Nachhaltige Investition

[1543393252223693.jpg][1543393252223693.jpg][1543393252223693.jpg][1543393252223693.jpg]
 
Für die Landwirte ist das Lagerhaus ein verlässlicher und sicherer Partner wenn es um die Bereitstellung von agrarischen Betriebsmitteln bis hin zur Erfassung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen geht.
Das hohe Know-How beider Unternehmen im Ackerbau, der Tierernährung und Tierhaltung, in der Vermarktung von Getreide und Mais sowie zusätzliche Logistik- und Vertriebsvorteile werden die Wettbewerbsfähigkeit am Italienischen Markt deutlich erhöhen. „Der neue Standort ermöglicht es der Unser Lagerhaus WHG, Nassmais und Getreide von den Italienischen Landwirten aufzukaufen, direkt vor Ort zu trocknen und einzulagern sowie ohne große Umwege am italienischen Markt zu vermarkten“, unterstreicht DI Messner.

Gentechnikfreie Sojabohnen
Das Lagerhaus trägt mit dieser Investition auch der steigenden Nachfrage nach regional produzierten, gentechnikfreien sowie biologischen Qualitätsfutter Rechnung. Im Mischfutterwerk Klagenfurt steigt vor allem der Bedarf an gentechnikfreien Sojabohnen in der Qualitätsmischfutterherstellung ständig an. „Durch diese Investition in Italien sehen wir zukünftig gute Chancen, die Eigenversorgung mit gentechnikfreien, regional produzierten Sojabohnen weiter auszubauen“, betont Peter Messner.

Beteiligungen im Ausland

[1543393258590613.jpg][1543393258590613.jpg][1543393258590613.jpg][1543393258590613.jpg]
 
Mit dem Tochterunternehmen Raiffeisen Trgovina d.o.o., betreibt die Unser Lagerhaus Warenhandelsgesellschaft m.b.H. ein seit Jahren wirtschaftlich sehr erfolgreiches Agrarhandelsunternehmen mit 5 Standorten in Slowenien. Gemeinsam mit dem neuen Standort in Italien, stärkt das Kärntner Traditionsunternehmen zukünftig das Absatz- und Bezugsgeschäft und sichert dem Unternehmen einen kontrollierten und nachhaltigen Wachstumskurs.
28.11.2018