Ukraine exportierte 2017 deutlich mehr Zucker

Zuwachs um 29% verzeichnet.

Kiew, 20. Februar 2018 (aiz.info). - Aus der Ukraine sind 2017 rund 598.700 t Zucker im Wert von fast 280 Mio. USD (225,6 Mio. Euro) ausgeführt worden, teilte die Branchenvereinigung Ukrzukor mit. Mengenmäßig waren das um 29% mehr als im Jahr davor. Als größter Abnehmer hat sich dabei Sri Lanka mit einer Menge von gut 69.000 t erwiesen, gefolgt von der Türkei und Aserbaidschan, die etwa 49.000 beziehungsweise 45.000 t Zucker aus der Ukraine bezogen. Vor dem Hintergrund der witterungsbedingt niedrigeren Qualität der Rübenernte 2017 haben sich die Exporte von Zucker jedoch zum Ende des Jahres verlangsamt. So sind in den Monaten September bis Dezember etwa 174.000 t davon an den Außenmärkten abgesetzt worden und damit nur die Hälfte der im gleichen Zeitraum 2016 verzeichneten Menge. Trotzdem, so Ukrzukor, konnte sämtlichen Verpflichtungen aus den Exportverträgen nachgekommen werden.