Dekorieren mit Lavendel

Aus getrocknetem Lavendel lassen sich schöne Trockensträuße, Gestecke und Kränze herstellen.

Lavendel Lavendel Lavendel
© RWA
Lavendel hat nicht nur heilende Wirkung, sondern sieht mit seiner hellblauen bis violetten Farbe auch einzigartig aus. Aus den getrockneten Blühpflanzen können mit ein paar Handgriffen schöne Trockensträuße, Tischdekorationen oder Wandkränze hergestellt werden.

Der richtige Zeitpunkt für die Ernte

Der ideale Erntezeitpunkt für Lavendel zum Trocknen ist nach dem ersten Aufblühen der Pflanze wenn sich noch nicht alle Blüten der Ähre geöffnet haben. Dann ist die Gefahr geringer, dass die Blüten nach dem Trocknen von den Stängeln fallen.

Trocknen von Lavendel

Lavendel muss an einem dunklen, staubfreien Platz mit guter Belüftung getrocknet werden. Wie man Blumen am besten trocknet, lesen Sie im Artikel „Blumen trocknen – so geht’s“.

Trockensträuße und Kränze herstellen

Binden Sie den getrockneten Lavendel alleine oder mit anderen Trockenblumen einfach zu einem Strauß. Oder basteln Sie ein dekoratives Gesteck oder einen Kranz. In Vasen oder als Tischdekoration ist Lavendel ein schöner und duftender Blickfang.

Andere Verwendungsarten

Lavendel lässt sich vielseitig nutzen. Hier ein paar Beispiele:
  • Duft- bzw. Mottensäckchen oder -kissen
  • Tee oder Aufgüsse aus Lavendel
  • Lavendelzucker
  • Lavendelöl

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und wählen Sie aus zahlreichen Produkten für Haus und Garten.

Artikel drucken Artikel empfehlen