Mit Kindern und IMMERGRÜN gärtnern

Immergrün hat Samenpäckchen, speziell für Kinder, auf den Markt gebracht. Die Sorten Kürbis, Paprika, Tomate, Kresse, Sonnenblume und Kapuzinerkresse sind pflegeleicht und entwickeln sich rasch.

Samenpäckchen für Kinder Samenpäckchen für Kinder Samenpäckchen für Kinder
© Immergrün
Kinder haben Spaß beim Gärtnern. Schon 3-Jährige können mithelfen. Je älter die Kinder sind, desto mehr Verantwortung kann man ihnen übertragen. Die Kinder können von der Aussaat bis zur Ernte das Wachstum ihrer Pflanze verfolgen und lernen, dass die Pflanze Pflege und regelmäßig Wasser benötigt. Die Geduld der kleinen Gärtnerinnen und Gärtner zahlt sich aus, wenn sie einige Wochen später die Blumen blühen sehen oder ihr eigenes Gemüse ernten dürfen. Da werden selbst die größten Gemüsemuffel zu Gemüsetigern.

Die schnelle Kresse

Samenpäckchen Kresse Samenpäckchen Kresse Samenpäckchen Kresse
Kresse © Immergrün
Kresse anbauen macht den Kindern besonders viel Spaß, da es von der Aussaat bis zur Ernte nur wenige Tage dauert.

Zimmerkultur (ganzjährig): Verwenden Sie keine zu großen Töpfe oder Schalen für die Aussaat, da die schnittreifen Pflanzen sofort aufgebraucht werden sollten. Eine Schale von ca. 10 cm Durchmesser ist völlig ausreichend. Säen Sie die Kressesamen recht dicht auf einer ca. 3 cm dicken Erdschicht oder einer saugfähigen Unterlage aus. Die Samen sollten nie austrocken. Bereits nach ca. 1 Woche kann geerntet werden.

Im Freiland kann man die Kressesamen von März bis Oktober aussäen. Eine Bodentemperatur von 20° C ist für die Keimung ideal. Im Freien wird, je nach Temperatur, nach 8 bis 18 Tagen geerntet.

Süßlich schmeckende, orange Paprika vorziehen

Samenpäckchen Paprika Samenpäckchen Paprika Samenpäckchen Paprika
Paprika © Immergrün
Von Februar bis März kann man die Samen der Paprika vorkultivieren. Geerntet wird zwischen August und Oktober. Die ca. 4,5 cm breiten und 10 cm langen Früchte reifen von dunkelgrün auf orange und schmecken Kindern besonders gut, da das Gemüse süßlich schmeckt. Am besten lassen sich die Samen in Torfquelltöpfen vorziehen. Begießen Sie die Töpfchen mit Wasser und schütten Sie nach dem Aufquellen das überschüssige Wasser weg. Jetzt dürfen die Kinder mithelfen und 1 - 2 Körner in die Töpfchen drücken. Die Körner sollten dann mit der Erde in Samenstärke zugedeckt und gleichmäßig feucht gehalten werden.

Nach 3-4 Wochen kann man gemeinsam mit den Kindern die Torfquelltöpfchen in Einzeltöpfe, gefüllt mit Immergrün Tomaten- & Gemüseerde, setzen und zwischen 18 - 20° C weiter kultivieren.

Im Mai, nach den Spätfrösten, wird die Paprikapflanze ins Gartenbeet oder am Balkon in ein größeres Gefäß ausgesetzt. Die Gemüsepflanze benötigt einen windgeschützten Standort, humusreichen Boden und eine gleichmäßige Wasserversorgung.

Kirschgroße Tomaten schmecken Kindern besonders gut

Samenpäckchen Tomate Samenpäckchen Tomate Samenpäckchen Tomate
Tomate © Immergrün
Säen Sie Tomatensamen in der Zeit von März bis April in Torfquelltöpfchen (Vorgang wie beim Paprika) aus. 1 - 2 Wochen nach Aufgang der Samen sollten die Pflänzchen in Einzeltöpfe, gefüllt mit Immergrün Tomaten- & Gemüseerde, gesetzt werden. Die optimale Temperatur zum Weiterkultivieren sollte zwischen 18 und 20° C liegen.

Zwischen Mai und Juni dürfen die kleinen Tomatenpflanzen ins Freie oder am Balkon in einen größeren Topf übersiedeln. Die Tomaten benötigen einen lockeren Boden und einen sonnigen Standort.

Die Immergrün Tomatensamen 'Robin F1' sind in der Pflege nicht nur ideal für Kinder. Die Tomatenpflanze muss man weder aufbinden, noch müssen die Seitentriebe (ausgeizen) entfernt werden. Die kirschgroßen Früchte werden sowohl von Kindern als auch von Erwachsen gerne gegessen.

Blütenpflanze Kapuzinerkresse

Samenpäckchen Kapuzinerkresse Samenpäckchen Kapuzinerkresse Samenpäckchen Kapuzinerkresse
Kapuzinerkresse © Immergrün
Die Kapuzinerkresse ist eine nicht rankende Pflanze mit einfachen und halbgefüllten roten Blüten. Man kann die Samen vorkultivieren (März - April) oder direkt (April - Mai) aussäen.

Bei Vorkultur 1 - 2 Körner, bei Direktsaat 2 - 3 Samen pro Ablagestelle, aussäen und in Samenkornstärke mit der Erde bedecken. Eine Bodentemperatur von 15° C ist für die Keimung optimal. Verwenden Sie eine nährstoffarme Erde (z.B. Immergrün Bio Kräuter- und Aussaaterde, Immergrün Aussaaterde oder Immergrün Kultursubstrat 1), da sonst viel Laub und nur wenige Blüten gebildet werden.

Sonnenblume mit ca.14 großen Blüten

Samenpackung Sonnenblume Samenpackung Sonnenblume Samenpackung Sonnenblume
Sonnenblume © Immergrün
Die Sonnenblume 'Valentin' ist eine verzweigte Sorte mit ca. 14 großen Blüten. Die Samenkörner der Sonnenblume kann man im Zimmer (März - April) vorkultivieren und direkt ins Gartenbeet (April - Mai) aussäen.

Geben Sie je 1 - 2 Körner in Torfquelltöpfe oder auf ein vorbereitetes Freilandbeet. Ein Samenkorn benötigt 80 x 60 cm Platz. Bedecken Sie die Körner in Samenkornstärke mit Erde. Eine Bodentemperatur von 15° C ist für die Keimung optimal.

Die Sonnenblume benötigt einen humosen, nährstoffreichen Boden und sonnigen Standort. Von Mai bis Juni kann man die kleinen Pflanzen ins Freie setzen. Die Sonnenblume wird bis zu 150 cm hoch und blüht von August bis September.

Den eigenen Riesenkürbis zu Halloween ernten

Immergrün Kürbis Immergrün Kürbis Immergrün Kürbis
Kürbis © Immergrün
Damit die Kinder zu Halloween den Kürbis ernten und schnitzen können, sollte man mit dem Anbau im April/Mai (Vorkultur) oder spätestens im Mai/Juni (Direktsaat) beginnen.

Bei der Vorkultur säen Sie je ein Korn, bei Direktsaat je 2 Körner pro Ablagestelle aus. Bedecken Sie die Samen leicht mit Erde. Für die Keimung ist eine Bodentemperatur von 25° C optimal. Bei der Pflege benötigen die kleinen Gärtner und Gärtnerinnen ein bisschen Unterstützung. Der Kürbis stellt hohe Ansprüche an die Wasser- und Nährstoffversorgung. Wenn der Kürbis in den Garten verpflanzt wird, zählt er zu den Starkzehrern und sollte regelmäßig mit z.B. Hornspäne von Immergrün versorgt werden. Achten Sie beim Gießen darauf, dass die Blätter nicht nass werden. Der Kürbis benötigt außerdem einen warmen Standort und einen knapp 1 m² großen Platz.

Im September, spätestens Oktober, kann der Kürbis geerntet und rechtzeitig für Halloween geschnitzt werden.

Immergrün Qualitätssaatgut für Hobby-Gärtner von 3 bis 99 Jahren

Kommen Sie in Ihr Lagerhaus und suchen Sie mit Ihrem Kind Immergrün Samenpäckchen aus. (Das sind die mit dem Izzi Igel auf der Verpackung.) Für das Aussäen benötigen Sie nur noch Anzucht- oder Torfquelltöpfe, sowie Immergrün Bio-Kräuter- und Aussaaterde.
Artikel drucken Artikel empfehlen