Abwechslung mit Gräsern und Blumen

Verschönern Sie mit Ziergräsern und Herbstblumen die Terrasse oder Bereiche rund ums Haus.

Lampenputzergras Lampenputzergras Lampenputzergras
Lampenputzergras © RWA
Mit Gräsern oder schönen Herbstblumen kann man viel Stimmung erzeugen und Abwechslung in den Garten bringen. Grüne oder bunte Gräser sind unentbehrlich für den Herbstgarten.

Hohe Gräser eignen sich gut an Hausmauern, als Solitärpflanzen mitten im Garten oder als Sichtschutz. Kleine Ziergräser sorgen für schöne Kontraste in Zusammenhang mit Stauden oder sind ein Blickfang auf der Terrasse, beim Eingangsbereich des Hauses oder der Garageneinfahrt.

Beliebte Ziergräser:

  • Niedriges Chinaschilf
  • Rasenschmiele
  • Lampenputzergras
  • Zebragras
  • Moskitogras
Auch Bambus gehört zu den Gräsern und wird in den heimischen Gärten immer beliebter. Bei Bambus empfiehlt sich eine Wurzelsperre einzubauen.

Ziergräser sind meist winterhart bzw. winterfest. Unsere Gartenfachberater empfiehlen die Ziergräser vor dem Winter mit einer Schnur zusammenzubinden. Dadurch wird das Eindringen von Wasser vermieden. Die Gräser werden dann im Frühjahr zurückgeschnitten. Zusätzlich kann man Gräser mit Vlies und Reisig am Boden vor Frostschäden schützen. Ziergräser im Topf sollte man über den Winter in einen kühlen Raum ins Haus stellen. Gießen im Winter nicht vergessen!

Herbstblumen

Um dem Herbst noch mehr Farbe zu verleihen, können auch typische Herbstblumen, wie Chrysanthemen, Stiefmütterchen, Glockenblumen oder Erika im Garten gesetzt werden.
Chrysanthemen Chrysanthemen Chrysanthemen
Chrysanthemen © RWA
  • Chrysanthemen gibt es in vielen schönen Sorten und Farben. Die Blütezeit beginnt im August und endet erst im Oktober. Sie bevorzugen geschützte Standorte und lassen sich sehr gut mit Gräsern kombinieren. Bis spät in den Herbst sorgen sie für einen Farbtupfer im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse.
  • Stiefmütterchen sind hübsche, frostbeständige Blumen. Sie blühen bis in den November und können auch überwintern. Den Winter über geben Sie Reisig auf die Blumen. Sie werden sich im Frühjahr wieder daran erfreuen können.
  • Auch mit Glockenblumen oder Erika lassen sich farbliche Akzente und Abwechslung in den Herbstgarten bringen. Die Erika ist im Herbst durch ihre Farbenpracht eine sehr beliebte, dekorative Pflanze für Balkon und Terrasse.

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und holen Sie sich Tipps beim Lagerhaus-Fachberater und Produkte für Ihren Garten nach Hause.

Artikel drucken Artikel empfehlen