Der gute Ton für ihre Blumen

Experten-Tipp für den Juli von Biogärtner Karl Ploberger.

Tongranulat ist seit einigen Jahren ein ideales Pflanzmaterial für Zimmer- und Kübelpflanzen. Entweder wird es mit Erde vermischt – bei den Citruspflanzen ist es ein idealer Zuschlagstoff, der die Erde locker hält - oder es wird als Substrat zum Wasserspeichern bei den Topfpflanzen verwendet. Gerade für die Urlaubszeit ist das eine ideale Möglichkeit einige Tage wegzufahren.

So wird's gemacht: Man verwendet dafür wasserdichte Übertöpfe mit einem Wasserstandsanzeiger. Der Blumenstock wird aus dem Topf genommen und der Wurzelballen (ohne, dass er aufgerissen wird) in Tongranulat eingefüttert. In den ersten Wochen sollte man nicht zu viel gießen, da sich die Pflanze erst an die geänderten Bedingungen anpassen muss. Danach aber wird man mehrere Tage lang die Pflanzen alleine lassen können.

Noch einen Trick: Auf die Abtropftasse in der Küche ein großes Schwammtuch legen, das bis in das voll gefüllte Becken der Abwäsche reicht. Die Pflanzen ohne Übertopf und Untersetzer auf das feuchte Tuch stellen.
Gartenbuch 2015 von Karl Ploberger Gartenbuch 2015 von Karl Ploberger Gartenbuch 2015 von Karl Ploberger Gartenbuch 2015 von Karl Ploberger
© Verlag: aV Buch

Biogärtner Karl Ploberger, bekannt durch seine TV und Radio Sendungen, hat wieder ein Buch geschrieben: Erhältlich in vielen Lagerhäusern.
 

Karl Ploberger

365 Gartenfragen & Antworten für intelligente Faule

Verlag: aV Buch

Preis: 19,90* Euro

www.biogaertner.at

Autor:
Karl Ploberger
Artikel drucken Artikel empfehlen