Ausgereifte Technik der John Deere Serie 8R

Die neuen John Deere 8R Traktoren sind ab sofort in Österreich erhältlich. Wir fassen in einem Kurzporträt zusammen für welche Aufgaben und Betriebe sie sich eignen und welche Technologie unter ihrer Haube steckt.

[] [] []
Dank 360 Grad-Beleuchtungssystem haben Sie auch in der Nacht alles gut im Blick © John Deere

John Deere 8 R im Kurzporträt

[] [] []
Schwere Feld- und Transportarbeiten sind für die 8R-Traktoren kein Problem © John Deere
Durch ihre gesteigerte Leistung, hervorragende intelligente Lösungen und den verbesserten Komfort holen die neuen John Deere-Traktoren der Serie 8R aus jeder Stunde Feldarbeit das Maximum heraus. Mit einem leistungsfähigeren Motor gemäß Abgasstufe IIIB, e23-PowrShift-Getriebe mit Efficiency Manager und neuen Optionen für Hydraulik und Ballastierung liefert die John Deere-Serie 8R hervorragende Leistung und Einsatzsicherheit bei gleichzeitig niedrigen Betriebskosten.

Aufgrund einer Nennleistung von bis zu 405 PS mit IPM eignet sich der 8R für sehr schwere Zugarbeiten und erfüllt somit die Anforderungen an hohe Leistung, Einsatzsicherheit und niedrige Betriebskosten.

Das Generation 4 CommandCenter

[] [] []
Das CommandCenter mit Touchscreen © John Deere
Displays sind eine wichtige Voraussetzung für moderne Präzisionslandwirtschaft. Wählen Sie das CommandCenter 4100 mit 7-Zoll-Display oder das CommandCenter 4600 mit 10-Zoll-Display. Die Traktor-Displays funktionieren ähnlich wie ein Smartphone mit Touchscreen: Die Auswahl der Optionen wird durch Menüs, Schnellwahltasten und kontextabhängige Hilfe vereinfacht.

John Deere Display-Fernzugriff

Der Display-Fernzugriff von John Deere bringt die Unterstützung aus der Ferne auf ein neues Niveau. Unter Verwendung der JD-Link-Infrastruktur erhalten Landwirte und Vertriebspartner die Möglichkeit, die Fahrer per Fernzugriff bei der Einrichtung der Maschine, den Einstellungen und der Bedienung des 8R zu unterstützen - fast so, als säßen Sie selbst in der Kabine.

Minimaler Lenkkraftaufwand

Das exklusive ActiveCommand-Steering (ACS) ist das robusteste und umfassendste System, das je für einen Traktor entwickelt wurde. Es spart Lenkkräfte beim Fahren auf Feld und Straße und beugt so der Ermüdung des Fahrers vor. Ferner reduziert es Vibrationen auf ein Mindestmaß und das Lenkspiel auf Null. Dadurch verbessert es insgesamt den Fahrkomfort und die Fahrzeugkontrolle. Gleichzeitig vermittelt es dem Fahrer weiterhin das Gefühl einer herkömmlichen Lenkung.

Kabinenfederung mit aktiver Dämpfung

[] [] []
Bequem und übersichtlich: Die Kabine der Serie 8 © John Deere
Zusammen mit der ILS-Allrad-Vorderachse mit Einzelradfederung steigert die Kabinenfederung HCS Plus den Fahrkomfort, wodurch auch in unwegsamem Gelände höhere Fahrgeschwindigkeiten möglich sind. Eine Vermeidung von Erschütterungen durch die Kabinenfederung schützt Ihre Gesundheit. Hinter der hydro-pneumatischen Kabinenfederung HCS Plus verbirgt sich ein beachtlicher technischer Fortschritt: Für den Bewegungsausgleich pumpen 2 Hydraulikkolben Öl in 2 Stickstoff-Druckspeicher. Dadurch wird das Gas verdichtet und ein Federungsspiel von bis zu 50 mm nach oben bzw. nach unten ermöglicht. Das aktive Dämpfungssystem erkennt Lastwechsel und Bremsvorgänge und verhindert Wankbewegungen der Kabine, wodurch die Fahrerposition unabhängig von Größe und Gewicht des Fahrers zentral bleibt, ohne das Fahrgefühl zu beeinträchtigen.

360° LED-Beleuchtungskonzept

[] [] []
Morderne LED-Technik zum Einsatz © John Deere
Das 360°-LED-Beleuchtungskonzept der Serien 8R und 8RT von John Deere bietet eine hochwertige weiße Ausleuchtung für eine bessere Sicht und mehr Kontrast sowie einen gleichmäßigeren Beleuchtungsübergang zwischen Kabine und Motorhaube. Das Ergebnis: Eine Ausleuchtung, die Ihre Augen schont. Mit einer um 40 % größeren Breite, einer um 10 % größeren Ausleuchtung hinten und einen um 45 % geringeren Stromverbrauch als Xenon- sind LED-Scheinwerfer zudem wesentlich sparsamer.


22 LED-Scheinwerfer für eine 360°-Ausleuchtung:
  • 6 im Frontgrill plus 2 Halogen-Abblendlichter
  • 12 im Kabinendach
  • 2 links und rechts an der A-Säule
  • 2 auf Kotflügel hinten
Optional 2 H4-Fahrscheinwerfer vorne am Kabinenrahmen mit Alternativschaltung rücken große Frontanbaugeräte und Frontlader ins rechte Licht. Die Beleuchtung lässt sich bequem über das CommandCenter steuern.

Unglaubliche Leistung und enormes Drehmoment

[] [] []
Nur-Dieselmotor PowerTech-PSX © John Deere
Dank Nur-Diesel-Konzept erfordern die 8R- und 8RT-Traktoren weder Zusatzmittel noch Zusatzaufwand. Der 9,0-Liter-PowerTech-PSX-Motor entfaltet bei Nenndrehzahl bis zu 370 PS (272 kW) und bringt es in Verbindung mit dem Intelligenten Power Management auf satte 420 PS.

Ermöglicht werden derartige Leistungen durch den Reihenturbolader und die Hochdruck-CommonRail-Einspritzung, die auf Abruf die nötige Power garantieren. Zusätzlich gesteigert wird die Motorleistung durch das Hochleistungslüftersystem VariCool und den Luft-Luft-Ladekühler. Dadurch stellen diese Kraftpakete bei jeder noch so harten Aufgabe am Feld und selbst bei schwersten Zugarbeiten ihre Zugkraft und Zuverlässigkeit unter Beweis

e23-PowrShift-Getriebe mit Efficiency Manager

Das e23-PowrShift-Getriebe mit Efficiency Manager bietet 23 Vorwärts- und 11 Rückwärtsgänge. Sie können sich auch für das automatische 16/5-PowrShift-Getriebe für Radtraktoren bis zum Modell 8320R entscheiden, das über 16 Vorwärts- und 5 Rückwärtsgänge verfügt. Durch weiche Schaltvorgänge passt es die Gänge automatisch an wechselnde Lastzustände an und erhöht die Kraftstoffeffizienz und Produktivität.

Starke Hydraulik in der Serie 8R

Die Serie 8R bietet bis zu 8 unabhängige Zusatzsteuergeräte (bis zu 6 Heck- und bis zu 2 Frontsteuergeräte) und eine beeindruckende Hydraulikleistung mit einer Förderleistung von bis zu 321 l/min, um selbst größte Anbaugeräte wie Sämaschinen bei reduzierter Drehzahl zu betreiben. Die Bedienung der Hydraulik erfolgt intuitiv über Bedienhebel oder Multifunktionsjoystick (optional) in der CommandARM Konsole.

Sie haben in Anpassung an Ihren Leistungsbedarf die Wahl zwischen 2 Hydraulikpumpen:
  • 85 cm³ Haupthydraulikpumpe mit einer maximalen Förderleistung von bis zu 227 l/min
  • 85 cm³ plus 35 cm³ Dual-Haupthydraulikpumpe mit einer Gesamtförderleistung von satten 321 l/min
Die entnehmbare Ölmenge beträgt serienmäßig 40 l und kann mit dem optionalen Zusatztank auf 90 l vergrößert werden.

Mehr Zugkraft bei minimalem Bodendruck

Die 8R-Radtraktoren besitzen im Durchmesser bis zu 2,15 m große und 900 mm breite Reifen hinten und damit eine extrem große Aufstandsfläche für eine optimale Traktion auf lehmigen, nassen Böden usw. Hinzu kommt, dass Sie mit diesen Reifen effizienter arbeiten und Diesel sparen.
  • Höhere Bodenfreiheit und minimale Bodenverdichtung.
  • Mehr Stollen im Eingriff für höhere Zugkraftübertagung.
  • Das größere Luftvolumen im Reifen sorgt für enorme Traglasten.
Überzeugen Sie sich selbst von diesem Profigerät und kontaktieren sie unsere Technik-Profiverkäufer.

Downloads zum Thema

Artikel drucken Artikel empfehlen