Ölkessel-Erneuerung

Die Modernisierung ist schnell, günstig und wird mit bis zu 3.000 Euro gefördert

 

Der Umbau Ihrer Ölheizung lohnt sich

Der Umbau einer herkömmlichen Ölheizung zur modernen Öl-Brennwerttechnik ist in ein bis zwei Tagen erledigt. Durch eine Modernisierung können die hauseigenen Energiekosten um bis zu 40 Prozent reduziert werden. Die Heizen mit Öl Förderaktion unterstützt den Kesseltausch bis 30.06.2014 mit bis zu 3.000 Euro.

Modernisieren rentiert sich!

Der Austausch des Ölkessels dauert in der Regel ein bis zwei Arbeitstage. Daher bleibt vor der Heizsaison noch etwas Zeit, um seine Heizung auf die moderne Öl-Brennwerttechnik umzurüsten. Wer sich jetzt noch für einen Umtausch entscheidet und umgehend die Ölkessel-Förderung beantragt kann sein neues Öl-Brennwertgerät innerhalb weniger Wochen in Betrieb nehmen. So spart man noch diesen Winter bereits bares Geld, da ein Kesseltausch eine Reduktion der Energiekosten um bis zu 40 Prozent ermöglicht. Kaum eine Energieeffizienzmaßnahme erlaubt eine so deutliche Reduktion der Heizkosten mit so geringem Kapitaleinsatz. Besitzern einer Ölheizung steht eine Förderung über 2.000 Euro zur Verfügung (die Höhe der Förderung wird halbjährlich neu festgelegt). Gefördert wird die Investition in moderne Ölbrennwertgeräte oder hinsichtlich der Effizienzsteigerung vergleichbare Ölheizungssysteme. Die bestehende Ölheizung muss mindestens 10 Jahre alt sein.

Förderzusagen werden bis zur Ausschöpfung der zur Verfügung stehenden Mittel gewährt - also am besten rasch anmelden!

So kommen Sie zur geförderten Ölheizung

  • Schritt 1: Anmelden. Fordern Sie bei der "Heizen mit Öl GmbH" ein Antragsformular an (Tel.: 01/890 90 36). Sie können das Formular auch auf der Homepage des Unternehmens herunterladen. Das vollständig ausgefüllte Formular senden Sie an die Heizen mit Öl GmbH, 1030 Wien, Reisnerstraße 3/7.
  • Schritt 2: Förderzusage abwarten. Binnen 4 Wochen nach Einlangen des Förderantrages erhalten Sie eine Zu- oder Absage von der Heizen mit Öl GmbH.
    Wichtig: Erst nach der Zusage die Anlage erneuern!
  • Schritt 3: Heizung errichten lassen. Sie verpflichten sich, die neue Anlage innerhalb von 9 Monaten nach der Zusage fertigzustellen.
  • Schritt 4: Unterlagen einreichen. Senden Sie nach der Inbetriebnahme der Heizanlage die Original-Rechnung über die Anschaffung und Errichtung, den Zahlungsnachweis und die vollständig ausgefüllte Inbetriebnahme-Bestätigung an die Heizen mit Öl GmbH. Diese Unterlagen müssen spätestens 3 Monate nach Inbetriebnahme eingelangt sein. Neu: Installateur/Kesselfirma und Rauchfangkehrer müssen mit ihrer Unterschrift die Inbetriebnahme bestätigen.
  • Schritt 5: Überweisung der Fördersumme. Die Heizen mit Öl GmbH überweist nach Prüfung der eingereichten Unterlagen die Förderung.
Artikel drucken Artikel empfehlen