Grillen im Winter liegt im Trend

Auch in der kalten Jahreszeit muss man nicht auf gegrillte Speisen verzichten. Wir geben Ihnen praktische Tipps für eine gelungene Winter-Grillparty.

[] [] []
© pixabay
Grillen ist in der warmen Jahreszeit eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen der Österreicher. Meist werden das Griller und das Grillzubehör im Herbst in das Gartenhaus oder in den Keller geräumt und erst wieder im Frühsommer hervorgeholt. Dabei kann man auch im Winter hervorragend grillen. Eine Grillparty im Schnee kann zu einem schönen Erlebnis werden.

Tipps und Tricks fürs Wintergrillen

  • Verwenden Sie im Winter am besten ein geschlossenes Grillgerät (z.B. einen Kugelgrill). Öffnen Sie den Grilldeckel nicht öfter als unbedingt nötig. Die Temperatur im Griller und die gleichmäßige Hitzeverteilung gehen dadurch schnell verloren.
  • Gut eignen sich Holzkohlegriller oder Gasgriller. Verwenden Sie als Brennmaterial Grillbriketts statt Holzkohle. Briketts haben eine längere Glutzeit. Achten Sie bei der Verwendung eines Gasgrills darauf, Propangas zu verwenden. Butangas ist fürs Wintergrillen nicht geeignet, da es sich knapp unter dem Gefrierpunkt verflüssigt.
  • Decken Sie sich zeitgerecht mit genügend Grillbriketts fürs Grillen ein. Eventuell sind z.B. Grillbriketts nicht über den ganzen Winter verfügbar. Erkundigen Sie sich am besten in Ihrem Lagerhaus.
  • Im Winter benötigen die Holzbriketts länger, bis sie durchglühen. Verwenden Sie deshalb einen Anzündkamin. Planen Sie auch mehr Brennstoff ein, da die Hitze im Grillgerät durch niedrige Außentemperaturen mitunter stark reduziert wird.
  • Finden Sie einen geeigneten Stellplatz für das Grillgerät. Grillen Sie auf keinem Fall unter einer schneebedeckten Dachschräge.
  • Wenn Sie eine Terrasse oder einen Garten besitzen, kann man das Grillgerät draußen aufstellen und die Gäste können die Schmankerl im Warmen genießen.
  • Soll das Grillfest ganz im Freien stattfinden, bieten sich Fackeln, Heizstrahler, Lagerfeuer oder eine Feuerschale an, damit sich die Gäste aufwärmen können und um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.
  • Verwenden Sie zum Wintergrillen eher kleine Fleischstücke bzw. Grillgut, das schnell gar ist. Für einen besonderen Geschmack im Winter sorgen auch Maroni oder Bratäpfel. Als Beilage eignen sich Wintergemüse und Wintersalate. Oder wie wäre es mit einem warmen Erdäpfelsalat?
  • Ein kühles Bier ist beim Grillen im Winter nicht immer die erste Wahl. Bieten Sie den Gästen stattdessen Glühwein, Punsch oder Kräutertees an.
  • Wenn Sie im Freien essen, wärmen sie die Teller am besten vor oder verwenden Sie Styroporgeschirr um zu vermeiden, dass das Grillgut rasch kalt wird.
  • Sicherheit geht auch beim Grillen im Winter vor! Hier finden Sie wichtige Sicherheitstipps.
Produkte für das perfekte Grillfest im Winter bekommen Sie in Ihrem Lagerhaus. Informieren Sie sich bei unseren Fachberatern über Grillgeräte und Grillzubehör.
Artikel drucken Artikel empfehlen