Griller reinigen und pflegen

Reinigungstipps für den Holzkohlegriller, Gasgriller und Elektrogriller.

Mit einem stark verschmutzten und rostigen Grillgerät und einem verkrusteten Grillrost, an dem noch Reste der letzten Party kleben, möchte keiner eine Grillfeier veranstalten. Deshalb sollte man sich nach der Grillparty Zeit nehmen und den Griller gründlich reinigen. Eine fachgerechte Reinigung und Pflege erhöht zudem die Lebensdauer des Grillgeräts.
[] [] []
© RWA

Tipps zur Pflege und Reinigung

  • Bei Grillgeräten mit Deckel sollte man den Grillrost reinigen, indem man den Deckel schließt und den Rost bei hohen Temperaturen sauber brennt. Ist der Grillrost mit einer Ascheschicht überzogen, einfach mit einer Grillbürste sauber bürsten (Achtung: Den Grillrost ein wenig abkühlen lassen). Eventuell zusätzlich einen speziellen Grillrost-Reiniger verwenden.
  • Grobe Verunreinigungen und Essensreste lassen sich gut mit einer Holzspachtel entfernen.
  • Das Grillgerät am besten mit heißem Wasser, einem fettlösenden Grillreiniger und einer Spülbürste oder einem Schwamm reinigen.
  • Bei Elektrogrillern und Gasgrillern empfiehlt es sich, die Fettauffangschalen nach jedem Grillen zu reinigen bzw. durch neue, saubere Schalen zu ersetzen.

Abdeckhaube für den Griller

Sollte man das Grillgerät längere Zeit nicht benutzen, verwendet man am besten eine Abdeckhaube und stellt den Griller in eine wind- und wettergeschützte Ecke beim Haus oder im Garten. Ein Gartenhaus eignet sich gut zum Überwintern. Das Grillgerät sollte aber gut erreichbar sein, denn auch in den Wintermonaten lässt es sich gut grillen.

Produkte rund ums Grillen

Im Lagerhaus erhalten Sie Grillgeräte von führenden Herstellern (z.B. Weber und Landmann), Grillkohle, Grillbestecke, Anzündkamine und weiteres Grillzubehör. Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und informieren Sie sich bei unseren Fachberatern.
Artikel drucken Artikel empfehlen