Förderungen für Photovoltaikanlagen

PV-Anlagen werden im Jahr 2015 vom Bund mit speziellen Tarifen und einem Investitionszuschuss gefördert.

Phrovoltaikanlage auf dem Dach Phrovoltaikanlage auf dem Dach Phrovoltaikanlage auf dem Dach
© RWA

Was wird gefördert?

  • Die Ökostromtarifförderung gilt für Photovoltaikanlagen über 5 kWp bis max. 200 kWpeak
  • Ein Investitionszuschuss ist bei einer neu installierten gebäudeintegrierten Photovoltaikanlage möglich
  • Achtung: Anlagen, welche auf Freifläche errichtet werden sollen, sind ab 2015 nicht mehr förderfähig!

Wie hoch ist der geförderte Beitrag?

Geldscheine  Euro Geldscheine  Euro Geldscheine  Euro
© RWA
  • Für PV-Anlagen an oder auf einem Gebäude: 11,5 Cent/kWh. Zusätzlich wird ein Zuschuss von 30 % der Investitionskosten gewährt (max. 200 Euro/kWpeak)
  • Eine Förderung aus dem Resttopf (Netzparitätstarif) wird im Jahr 2015 nur mehr gebäude- und fassadenintegrierten PV-Anlagen die kleiner als 20 kWp sind, gewährt und nur solange ein Budget vorhanden ist. Diese Anlagen werden mit 18 Cent pro eingespeister Kilowattstunde gefördert

Wann kann ich die Förderung beantragen?

  • Der Zeitraum für die Einreichung des Förderantrags läuft ab dem 07.01.2015
  • Die Förderung muss vor Beginn der Maßnahmen bzw. Lieferung von Materialien beantragt werden

Wie kann ich die Antragstellung durchführen?

Service und Beratung im Lagerhaus

Die Berater in Ihrem Lagerhaus unterstützen Sie gerne bei der Planung und Umsetzung einer Photovoltaik-Anlage und möglichen Förderungen dazu.

Nähere Informationen zu der Förderungsaktion finden Sie auf www.oem-ag.at.

Artikel drucken Artikel empfehlen